normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 

Geh mit uns den Sternenweg

Sternenweg

Gehst Du mit mir den Sternenweg?

Nach dem adventlichen Morgenkreis machte sich die supersuper Abenteuer Gruppe  auf den Weg Richtung Marksburg. Am Eingang zum Wanderpfad leuchtete uns ein Stern entgegen mit der Botschaft „gehst du mit mir den Sternenweg?“ Auf der Rückseite stand die Nummer 1, da waren sich die Kinder sofort einig, dass sie bestimmt noch mehr Sterne finden.

 

Weg

So zogen wir gespannt als „Sterndeuter“ den Weg voran und entdeckten am Wegesrand leuchtende Sterne mit Adventsbotschaften und Weihnachtsimpulsen, die uns zum Nachdenken und Gesprächen anregten

Stern

Manche Sterne funkelten von weitem, andere leuchteten wie versteckt – gefunden haben wir alle 24!

 

Stern

Am Ende des Weges entdeckten wir den großen Weihnachtsstern mit der Botschaft „Frohe Weihnachten“ und „bleibt gesund“ – die Freude war groß!

Staunend entdeckten wir in einer Felsspalte eine winzig kleine Krippe!

Wir verweilten an diesem besonderen Ort und sprachen das Lied „Stern über Bethlehem zeig uns den Weg“.

 

 

Wieder zurück, setzten wir uns mit Plätzchen zusammen und erzählten uns von dieser besonderen Sternstunde.

 

 

Die Sterne werden noch bis Januar hängen!

a
Stern

klick mal drauf:

Der Sternenweg

Wir verabschieden uns vom STERNENWEG

 

Ende Januar machten wir uns auf den Weg Richtung Marksburg und kümmerten uns um den Sternenweg. Abwechselnd hing jeder von uns einen Stern ab und sammelten diese in einem Rucksack. Jedes Kind hatte eine Müllzange, schaute auf dem Weg nach Müll und sammelte diesen ein. Beim Abhängen der Sterne halfen wir uns gegenseitig, denn im Hang war klettern angesagt. Wir haben alle Sterne gefunden und sind zufrieden zur Kita zurück.

Wir hatten im Advent und in der Weihnachtszeit viel Freude beim Laufen und Entdecken des Sternenweges und werden uns gerne erinnern.

...
...
...